Schützen-Verein Wethmar von 1900 e.V. Die IV. Kompanie

Madeleine Möller / Schriftführerin, Kevin Möller / Spieß, Jens-Uwe Franke / Kompanieführer,
Wolfgang Möller / Stellvertretender Kompanieführer, Vincent Reincke / Stellvertretender Spieß

Im Jahre 1956 wurde die IV. Kompanie gegründet und gleichzeitig vereinbart, bei allen Festen die Wachtparade durchzuführen.

Traditionsgemäß werden bis zum heutigen Tage die Wachtparaden in der überlieferten Art und Weise durchgeführt. Hierzu gehört auch das anschließende Ausrücken der einzelnen Wachen in ihre Quartiere. Von der Bevölkerung wird dieses einmalige Ereignis immer wieder gerne gesehen.

Kompanieführer seit der Gründung waren die Schützenbrüder:
Wilhelm Gollbach (1956-1957), Josef Freickmann (1957-1963), Andreas Brokemper (1963-1979), Manfred Nathaus (1979-2003), Heinz Heupel (2003-2008), Ernst Beller (2008-2011), und seit 2011-2016 Martin Möller. Seit Feb. 2016 Jens-Uwe Franke.

Mitglieder der IV. Kompanie errangen bisher sechsmal die Königswürde.

Zur Zeit hat die IV. Kompanie 61 Mitglieder, wovon unser ältestes Mitglied der Schützenbruder Theodor Schwaning mit 86 Jahren ist.

Außer der Wachtparade haben sich Schützenbrüder der IV. Kompanie um die Erhaltung von Denkmälern und dem alten Pförtnerhäuschen auf der Westfalia verdient gemacht.

Bei der Kompanieversammlung 2012 wurde vereinbart, dass die IV. Kompanie die Pflege und Erhaltung in einer Patenschaft übernimmt.

Weiterhin wurde beschlossen, in unregelmäßigen Abständen ein sogenanntes Pförtnerfest durchzuführen, um den Bürgern das Pförtnerhäuschen, das Wehr an der Lippe, die neue Brücke und die Lippe, als Wahrzeichen von Wethmar näherzubringen.